Neu im Team: Der göttliche Dio

Dem einen oder anderen Stammkunden mag es schon aufgefallen sein: Ein neues Gesicht verstärkt das Team der Citrogarage seit diesem Sommer. Wir heißen ein aufstrebendes Talent am Schrauberhimmel herzlich willkommen: Dionisio de Oliveira Failer. Und weil das ähnlich komplex klingt wie der Anblick des Motorraumes eines Citroën SM, nennen wir ihn alle nur Dio.

Er hat brasilianische Wurzeln, einen griechischen Namen (der auf den Gottvater Zeus zurückgeht), kam mit 7 Jahren nach Deutschland um sich jetzt französischen Automobilen zu widmen. Als Aubi ist er eigentlich selbst schon ein Oldtimer, denn sein gelernter Beruf ist der des Kochs. Aber Teenager, die mit dem Smartphone einen Entenmotor ergründen wollen, können wir in der Citrogarage leider nicht so gut gebrauchen.

Dio ist ein Praktiker, der schon immer seine fahrbaren Untersätze beschraubt hat. Er hat sich entschieden, das Hobby zum Beruf zu machen, und dass er das bei uns tut, freut uns sehr. An den Citroëns hat ihn schon immer das Hydrauliksystem fasziniert, was vielen unserer Kunden sicher bekannt vorkommt. An Gelegenheiten, seine Vorkenntnisse zu vertiefen, wird es bei uns nicht mangeln. Versprochen!

Im Alltag ist Dio übrigens zur Zeit mit einem Citroën ZX unterwegs. Wir sind zuversichtlich, mit seiner Verstärkung uns den Aufgaben, vor die uns Ihre geschätzten Schätzchen stellen, jetzt und in Zukunft noch besser widmen zu können.

Quellennachweis Artikelbild: Citrogarage

Zur Bereitstellung unserer Homepage werden Cookies benutzt um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Sie stimmen dem zu, wenn Sie weiterhin auf unserer Homepage surfen.